Text

Praxisforum rund um Windows 10 auf der eXPO.

Welche Neuerungen in Windows 10 stecken und welche Einsatzmöglichkeiten sich dadurch speziell für Behörden und Bildungseinrichtungen ergeben, waren einige Themen, die das Praxisforum von REDNET in Kooperation mit Microsoft auf der eXPO, der Hausmesse der ekom 21, beantwortete. Zudem stellte REDNET die Rahmenvertragslösungen vor. 

Bereits zum vierten Mal präsentierte die ekom 21, der Zusammenschluss der Kommunalen Gebietsrechenzentren (KGRZ) in Hessen, ihre Hausmesse eXPO im Congress Park Hanau. In diesem Jahr war REDNET nicht nur mit einer Lösungsausstellung mit von der Partie, die unter anderem die Rahmenvertragslösungen von Microsoft und HP präsentierte, sondern erstmals auch mit einem Praxisforum rund um die Integration von Windows 10 in Behörden und Bildungseinrichtungen.

Manfred Helber von der Microsoft Deutschland GmbH stellte in seinem Vortrag die Einsatzmöglichkeiten von Windows 10 vor und ging insbesondere auch auf die Sicherheitsfeatures des neuen Betriebssystems ein. Dieses wird künftig kontinuierlich in Form von Updates mit neuen Funktionen aktualisiert, die unmittelbar zu Verfügung stehen. Zudem erläuterte er, wie sich das Betriebssystem in die vorhandene IT-Landschaft integrieren lässt.

Rahmenvertrag vorgestellt.
Oliver Fischer, Leiter Education bei der REDNET AG, stellte den Teilnehmern des Praxisforums anschließend vor, welche Windows 10-fähige Hardware über den ekom 21-Rahmenvertrag ausschreibungsbefreit beschafft werden kann. Hierfür interessierten sich auch über das Praxisforum hinaus zahlreiche Fachbesucher aus Kommunalverwaltungen, Bundes- und Landesbehörden, die sich am REDNET-Gemeinschaftsstand umfassend über die verschiedenen Lösungen informierten.

Weitere Informationen über den ekom21-Rahmenvertrag und wie Sie darüber IT-Hardware ausschreibungsbefreit beschaffen können, erhalten Sie bei unseren Ansprechpartnern