Fachtagung Digitale Schule gewährte erste Einblicke in Intune for Education.

Bei der Fachtagung Digitale Schule im Rahmen der didacta dreht sich alles rund um das Unterrichten mit Windows 10. Dabei standen sowohl didaktische als auch administrative Themen auf der Agenda.

Nicole Adams, Schulleiterin der Grundschule Wallersheim, berichtete in ihrem Vortrag zunächst aus ihren Erfahrungen rund um den Einsatz von Windows-Geräten und welche Vorteile dieses Betriebssystem für den Unterricht bietet. Anhand von Beispielen aus Unterrichtsvorhaben gab sie einen Einblick in das Arbeiten mit Windows 10-Geräten in der Grundschule.

Intune for Education vorgestellt.
Wie die Migration auf Windows 10 gelingt und wie sich Geräte mit diesem Betriebssystem optimal verwalten lassen, erläuterten Radoslaw Musielak und Janosch Ulmer von Microsoft Deutschland. Dabei gaben sie auch einen ersten Einblick in die Möglichkeiten, die Intune for Education Bildungseinrichtungen künftig bietet. Wie sich mit dem Schulnetzwerk MNSpro sowohl administrative als auch pädagogische Aufgaben mit wenigen Klicks erledigen und komplexe Abläufe wie Software-Installationen steuern lassen, erläuterte Ulrich Sawade von AixConcept und ging dabei auch auf die Möglichkeiten von Schule 365 zur Administration von Office 365 Education ein.

Stabiles WLAN für Schulen.
Damit sich Tablets und Co. reibungslos und niederschwellig in den Unterricht einbinden lassen, ist in Schulen ein leistungsstarkes und stabiles WLAN unerlässlich. Was bei der WLAN-Ausstattung zu beachten ist und wie eine professionelle WLAN-Ausleuchtung funktioniert, verdeutlichte Georg Weltmaier von Aerohive in seinem Vortrag, bevor das Nachmittagsprogramm mit einem medienpädagogischen App-Speed-Dating unter Leitung von Medienpädagoge Tobias Bachert seinen Abschluss fand.

Begleitende Ausstellung mit dem HP Sprout Pro.
Ergänzend zu dem abwechslungsreichen Vortragsprogramm nutzen die Teilnehmer der Fachtagung Digitale Schule in den Pausen die Möglichkeit, sich in der umfangreichen IT-Ausstellung rund um Tablet-Lösungen, infrastrukturelle und administrative Themen, Präsentationsmedien sowie didaktische Möglichkeiten zu informieren. Vorgestellt wurde unter anderem auch der HP Sprout Pro, der als Schweizer Taschenmesser unter den All-in-One-Computern gilt und vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Unterricht eröffnet.